“ANICULA” in Kulturzentrum E-Werk (Erlangen)

Eine komische Tragödie.
Nach der Erzählung Die Alte von Daniil Harms.
In russischer Sprache mit deutschen Untertiteln.

Der Künstler, Angesicht zu Angesicht mit einer unergründlichen Macht. Nicht seine Zeit. Nicht sein Raum. Aber das Bedürfnis, sich fort zu bewegen, ist zu groß. Ebenso wie die Notwendigkeit, etwas zu schaffen, das bleibt. Sei es auch bloß eine Erzählung über einen Wundertäter, der keine Wunder tut. Ja, diese Macht ist so alt wie die Welt. Und ihr Name ist: Anicula – die Göttin des Schicksals, die ewige Alte.

ANICULA. Theaterinszenierung nach einer Erzählung von Daniil Charms.ANICULA in E-Werk. Der Kartenvorverkauf hat begonnen.https://frankentipps.de/veranstaltung319461

Gepostet von Anicula am Dienstag, 10. Dezember 2019

Das ArtiSchocken Kollektiv & Theater MostY Erlangen präsentieren unter der Regie von dem Bremer Regisseur Radik Golovkov eine tragische Komödie nach der Erzählung Die Alte von Daniil Harms.

Dauer: 1:40 Std. ohne Pause, in russischer Sprache mit deutscher Untertiter. 

Regisseur: Radik Golovkov

Schauspieler:
Aleksey Deliov, Fedor Nevelski, Leonid Ovchinnikov, Elizaveta Shlosberg, Marina Schmidt, Eugen Völk, Olga Völk

Ort und Zeiten: Kulturzentrum E-Werk, Fuchsenwiese 1, 91054 Эрланген 

Mit Unterstützung: Deutsch-russischer Kulturverein Brücken e. V.,Brücken e.V., Kulturreferat Nürnberg, Kulturamt Erlangen,  Kulturstiftung der Sparkasse-Erlangen 

Tickets:

Vorverkauf: 15 € /Abendkasse: 20 €

Sozial-Pass/Erlangen Pass/Schüler/Studenten: 10 € 

Brücken e.V. Mitglieder und Mitglieder ArtiSchocken – Integration Nürnberg e.V.:10 €

Die Tickets sind erhältlich im Büro des Brücken-Vereins zu folgenden arbeitszeiten (außer Schulferien):
donnerstags von 16:00 bis 18:00 Uhr
freitags von 14:30 bis 16:30 Uhr

Online verfügbar unterhttps://www.frankentipps.de/veranstaltung319461

Telefon für Rückfragen:  0176 647 246 87 Elizaveta Shlosberg