Alle Beiträge von Nadiya PR

Achtung! Quarantäne.

Liebe Eltern, liebe Kinder und Besucher des Kulturvereins Brücken e.V.,

gemäß der Anweisung der Regierung Bayerns und der Verwaltung der Stadt Erlangen bleibt der Kulturverein Brücken e.V. vom 16.03.2020 bis zum 19.04.2020 geschlossen.

Neben dem Unterricht entfallen in diesem Zeitraum auch sämtliche Veranstaltungen des Brücken e.V.

Die neuen Termine der Vollversammlung sowie der anderen Veranstaltungen werden später bekannt gegeben.

Bei Fragen können Sie sich weiterhin an Vorstand und Verwaltung wenden: telefonisch oder über info@bruecken-erlangen.de bzw. bruecken.ev@gmail.com. Allerdings bitten wir um Ihr Verständnis, dass wir ggf. nicht zu jedem Zeitpunkt telefonisch erreichbar sind.

Wir wünschen allen eine gesunde und möglichst entspannte Zeit!

Brücken e.V.
Swetlana Villemsoo, Irina Denisova und Rita Nagel
Yulia Zaruba – Verwaltung, 091913551840

 Jährliche Vollversammlung 18.03.2020

Liebe Mitglieder,

unsere jährliche Vollversammlung findet am 18.03.2020 um 18:30 Uhr in unseren Räumen in der Luitpoldstr. 45 statt. Dazu sind alle erwachsenen Mitglieder und Eltern in Vertretung ihrer Kinder eingeladen. Jede volljährige Person hat nur eine Stimme. Nicht-Mitglieder dürfen als Gäste teilnehmen.

Die Tagesordnung der Versammlung besteht aus folgenden Punkten:

  1. Rückblick auf die Aktivitäten im Vorjahr
  2. Finanzbericht des Kassenwarts
  3. Entlastung des Vorstands
  4. Neuwahl des Vorstands
  5. Neuwahl der Kassenprüfer
  6. Diskussion über aktuelle Entwicklungen im Verein
  7. Planung der Aktivitäten für 2020

Weitere Tagesordnungspunkte können auf Antrag eines Mitglieds bis spätestens eine Woche vor der Vollversammlung auf die Tagesordnung gesetzt werden.

Es wäre sehr schön, wenn möglichst viele von euch an der Vollversammlung teilnehmen.

Mit herzlichen Grüßen im Namen des Vorstands

Irina Denisova, Vorsitzende

Diskussionstreffen zur Kommunalpolitik

Liebe Freunde,
wir laden Sie ein zu einem Diskussionstreffen “Kommunalpolitik verstehen und teilnehmen” am Freitag, 6. März, um 17 Uhr im Kultursaal (EG), Luitpoldstr. 45, 91052 Erlangen.
Einzelheiten finden Sie in der Anlage.
Es wird eine kostenlose Kinderbetreuung angeboten, bitte dafür vorher anmelden.
Wir bitten um Anmeldung telefonisch (09131/9240434) oder per Mail an bruecken.ev@gmail.com oder info@bruecken-erlangen.de

 

Brücken e.V. und BVRE e.V. (Bundesverband russischsprachiger Eltern)

Der Tag der Muttersprache der UNESCO vom 17. bis 21. Februar

Liebe Eltern und Kinder, liebe Freunde,

vom 17. bis 21. Februar wird in Erlangen wieder der Tag der Muttersprache der UNESCO begangen, organisiert vom Ausländer- und Integrationsbeirat der Stadt sowie vielen Gruppen und Organisationen. Auch der Brücken e.V. ist beteiligt.

Für Eltern und Pädagogen:
Am Mittwoch, dem 19. Februar, um 19 Uhr hält Frau Prof. Dr. Jutta Wolfrum von der Universität Bamberg im Rathaussaal (Rathausplatz 1, Erlangen) einen Vortrag zum Thema „Wie gelingt mehrsprachige Erziehung?“ (Näheres im Anhang).

Für Vorschul- und Grundschulkinder:
Am Samstag, dem 22. Februar, können die Kinder bei einer interaktiven Lesung unserer Lehrkräfte in russischer Sprache zuhören und mitmachen. Treffpunkt: 11:30 Uhr im Leseraum im 1. OG der Stadtbücherei (Marktplatz 1, Erlangen).

PREMIERE!!! „Der Unterricht”. Ein komisches Drama mit einer guten Portion Sarkasmus von der russischsprachigen Theatergruppe „MostY”.

Sie sind herzlich eingeladen unser Theaterstück “Der Unterricht” am 28. und 29. März in Nürnberg anzuschauen!

Die Lehrerin, die Herrscherin, die mit aller Macht und ohne Rücksicht ihre Schülerin zu unterwerfen versucht.

Die Schülerin, das sich völlig auf sich allein gestellt und ohne Hoffnung gegen den Druck der Lehrerin zu wehren versucht.

Und der Diener, der diese ungleiche Auseinandersetzung beobachtet. 

Wo liegt dieserfeine Unterschied zwischen dem Wunsch eines Meisters seinem Schüleretwas beizubringen und dem Wirkeneines Despoten?

Die Theatergruppe „Mosty” schlagt vor, dies gemeinsam mit Ihnen herauszufinden und lädt Sie herzlich zur Aufführung ihres neuen dramatischen Schauspielstücks “Der Unterricht“ ein.

Ort und Zeiten:CPH, Königstraße 64, 90402 Nürnberg

Samstag 28.03 – 19:00 

Sontag 29.03 – 18:00 

Dauer: 1:10 Std. ohne Pause, in russischer Sprache mit deutschen Untertiteln

Regie: Fedor Nevelski

Schauspieler: Nadiya Pankova, Haykuhi Sardaryan, Alexandr Celovschii

Bühnebild: Nadiya Pankova und Fedor Nevelski

Kostume: Idea – Fedor Nevelski, Schneiderei – Olga Völk

Masken: Nadiya Pankova

Förderung: Brücken e.V., Kulturamt Erlangen, Sparkasse-Erlangen

Tickets:

Abendkasse: 18€   Vorkasse: 12 €  

Brücken e.V. Mitglieder/Sozial-Pass/Erlangen Pass/Studenten :10 €

Die Tickets sind erhältlich im Büro des Brücken-Verein zu folgenden Zeiten :

Dienstag 17:30 – 18:30

Mittwoch 15:00 – 17:00

Freitag 14:30 – 18:00

Sontag 11:30 – 13:30 

Da die Anzahl der Plätze für jede Vorstellung beschränkt ist, empfehlen wir die Eintrittskarten im Voraus zu reservieren und zu bezahlen. Es ist möglich, das Geld bis zum 27.03.20 (Zahlungseingang) auf das Konto des Brücken e.V.: IBAN: DE65 7635 0000 0000 024048, BIC: BYLADEM1ERH zu überweisen.

https://www.facebook.com/pg/TheaterBruecken

Telefon für Rückfragen:: 0177-7476063Fedor Nevelski

 

„Märchen aus dem Koffer“ von und mit Irina Ponomarjowa aus Wladimir

Liebe Kinder, liebe Freunde,ab der nächsten Woche finden an der Volkshochschule Erlangen wieder die Russisch-deutschen Wochen statt. Genaueres auf der Seite der VHS https://www.vhs-erlangen.de/russisch-deutsche-wochen-januar-februar-2020

Der Brücken-Verein lädt am Sonntag, dem 26. Januar, alle Kinder von 3-10 Jahren sowie alle Interessierten zu 2 „Märchen aus dem Koffer“ von und mit Irina Ponomarjowa aus Wladimir ein. Nach den Märchen erwartet die Zuschauer eine Überraschung.

15:00-15:50 „Der silberne Huf“ – ein Märchen des russischen Erzählers Pawel Baschow. Die Handlung führt in den verschneiten sibirischen Wald. Ein kleines Waisenmädchen trifft einen Zauberelch, der ihr Edelsteine schenkt und den Glauben an Wunder vermittelt.

16:15-17:00 „Das verschwundene Lied“ – ein Märchen der Eskimos. Es ist die Geschichte einen kleinen Vögleins, das mit der hinterhältigen Krähe kämpft, um seine Familie zu verteidigen und das Lied zurückzuholen, das die Krähe gestohlen hat. Es geht auch um die baldige Rückkehr des Frühlings.

Ort: Brücken e.V., Luitpoldstr. 45, 2. OG (Eingang über den Hof), 91052 Erlangen

Der Eintritt ist frei, allerdings gibt es nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen. Bitte melden Sie sich vorher im Büro des Brücken-Vereins an oder per Mail: unsere.kinder@bruecken-erlangen.de

“ANICULA” in Kulturzentrum E-Werk (Erlangen)

Eine komische Tragödie.
Nach der Erzählung Die Alte von Daniil Harms.
In russischer Sprache mit deutschen Untertiteln.

Der Künstler, Angesicht zu Angesicht mit einer unergründlichen Macht. Nicht seine Zeit. Nicht sein Raum. Aber das Bedürfnis, sich fort zu bewegen, ist zu groß. Ebenso wie die Notwendigkeit, etwas zu schaffen, das bleibt. Sei es auch bloß eine Erzählung über einen Wundertäter, der keine Wunder tut. Ja, diese Macht ist so alt wie die Welt. Und ihr Name ist: Anicula – die Göttin des Schicksals, die ewige Alte.

ANICULA. Theaterinszenierung nach einer Erzählung von Daniil Charms.ANICULA in E-Werk. Der Kartenvorverkauf hat begonnen.https://frankentipps.de/veranstaltung319461

Gepostet von Anicula am Dienstag, 10. Dezember 2019

Das ArtiSchocken Kollektiv & Theater MostY Erlangen präsentieren unter der Regie von dem Bremer Regisseur Radik Golovkov eine tragische Komödie nach der Erzählung Die Alte von Daniil Harms.

Dauer: 1:40 Std. ohne Pause, in russischer Sprache mit deutscher Untertiter. 

Regisseur: Radik Golovkov

Schauspieler:
Aleksey Deliov, Fedor Nevelski, Leonid Ovchinnikov, Elizaveta Shlosberg, Marina Schmidt, Eugen Völk, Olga Völk

Ort und Zeiten: Kulturzentrum E-Werk, Fuchsenwiese 1, 91054 Эрланген 

Mit Unterstützung: Deutsch-russischer Kulturverein Brücken e. V.,Brücken e.V., Kulturreferat Nürnberg, Kulturamt Erlangen,  Kulturstiftung der Sparkasse-Erlangen 

Tickets:

Vorverkauf: 15 € /Abendkasse: 20 €

Sozial-Pass/Erlangen Pass/Schüler/Studenten: 10 € 

Brücken e.V. Mitglieder und Mitglieder ArtiSchocken – Integration Nürnberg e.V.:10 €

Die Tickets sind erhältlich im Büro des Brücken-Vereins zu folgenden arbeitszeiten (außer Schulferien):
donnerstags von 16:00 bis 18:00 Uhr
freitags von 14:30 bis 16:30 Uhr

Online verfügbar unterhttps://www.frankentipps.de/veranstaltung319461

Telefon für Rückfragen:  0176 647 246 87 Elizaveta Shlosberg

“Alice Fantasieland” in Artischocken (Nurnberg)

Unsere jungen Schauspieler der Kinder- und Jugentheatergruppe “Skomorochi” zeigen zum wiederholten Mal die Inszenierung “Alice im Fantasieland”. Dieses Mal in Nürnberg im ArtiSchocken Theater.

Sprace: Deutsch

WANN: Veillodterstraße 8, 90409 Nürnberg

WO: 23. November 15:00

Die Tickets sind erhältlich im Büro des Brücken-Vereins zu folgenden Zeiten:
donnerstags von 16:00 bis 18:00 Uhr
freitags von 14:30 bis 16:30 Uhr

Erwachsene: 8 €,   Kinder/ Social-Pass: 5€

Online verfügbar unter : https://www.frankentipps.de/veranstaltung316503

Telefon für Rückfragen: 015757994280 – Swetlana Villemsoo

Infoabend „Coole Eltern leben länger“

Die Eltern sind doof, die Schule nervt, und das Leben ist fürchterlich anstrengend – das ist die Zeit zwischen elf und 18 Jahren, auch Pubertät genannt.

Картинки по запросу "родители подростков""

Für die Jungs und Mädchen gleicht das Leben dann einer Baustelle: Der Körper verändert sich mit jedem Tag ein bisschen mehr, und auch im Gehirn geht einiges durcheinander.

Und als wäre das noch nicht genug, stürzt die erste Liebe die meisten Jugendlichen in ein tiefes Gefühlschaos.

Картинки по запросу "родители подростков""

All das kann die Unsicherheiten und Konflikte in der Familie provozieren.

An dem Abend werden Sie viele Impulse bekommen, wie Sie trotz der turbulenten Zeit COOLE ELTERN bleiben können. Alle Eltern, die sich angesprochen fühlen, sind herzlich eingeladen!

Termin: Freitag, den 08.11.2019 von 17:00 bis 18:30 Uhr

Anschrift: Brücken e.V., Luitpoldstr. 45, 2. OG, 91052 Erlangen (Eingang über den Hof)

Referentin: Alesia Vogel, Sozialpädagogin, Jugend-und Familienberatung der Stadt Erlangen

Bei Bedarf gibt es auch Erklärungen auf Russisch oder der Abend wird komplett in russischer Sprache gestaltet.